Magazin  |  Forum  |  DE  |  AT  |  CH
Dienstleistersuche nach PLZ
PLZ eingeben*    
* bitte mindestens 2 Stellen eingeben
 ‹ zum Hochzeitsblog
Hochzeitsplanung - Auf diese Punkte kommt es an
pixabay.com StockSnap
Die Hochzeit soll der schönste Tag im Leben von Braut und Bräutigam sein. Damit dies aber auch wirklich gelingt, hat das Brautpaar vor der eigentlichen Feierlichkeit einiges zu tun: Die Hochzeitsplanung erfordert viel Liebe zum Detail und ist oftmals gleichzeitig aufregend und anstrengend. Worauf kommt es aber wirklich bei der Vorbereitung der Feier an, und was darf auf keinen Fall vergessen werden?


Am Anfang stehen die Formalitäten
Wer heiraten möchte, braucht zunächst das passende Datum für die Zeremonie und das Fest. Dieses kann natürlich mit Freunden und Familie weitgehend abgesprochen werden, hängt aber auch von der Verfügbarkeit der freien Termine auf dem Standesamt und gegebenenfalls in der Kirche ab. Ob überhaupt kirchlich geheiratet oder eine freie Zeremonie bevorzugt wird, hängt vom persönlichen Geschmack des Brautpaars ab. Bei einer freien Trauung sind auch sehr individuelle Feiern und Motto-Trauungen möglich.

Steht das Datum fest, fehlt natürlich noch der Ort. Ob das Brautpaar sich für eine kleine Feier daheim oder ein großes Fest mit vielen Gästen entscheidet, ist erneut Geschmackssache. Viele Paare möchten aber groß und ausgiebig feiern: Dann ist eine entsprechende Location erforderlich, die sowohl von den Ausmaßen als auch von der Lage und der Optik den Vorstellungen entsprechen sollte.


Einladungskarten oder eine Hochzeitshomepage?
Im Rahmen der Hochzeitsvorbereitungen müssen natürlich auch die Gäste über Ort, Datum und weitere Details informiert werden. Dafür können klassische Einladungskarten eingesetzt werden. Besonders bei einer großen Feier mit vielen potenziellen Gästen artet das Schreiben und Versenden aber nicht selten in Arbeit aus. Eine moderne Variante ist das Einladen per E-Mail, das aber als etwas unpersönlich gilt. Alternativ setzen viele Brautpaare im digitalen Zeitalter auf eine Hochzeitshomepage: Hierzu erhalten alle geladenen Gäste die Adresse der Webseite und finden dort alle wichtigen Informationen sowie Tipps zu den Unterkünften, Details zum Menü und Anekdoten des Brautpaares rund um die stressige und spaßige Hochzeitsplanung.


So wichtig sind Kleidung, Menü und Musik
Wenn die wichtigsten Formalitäten geklärt sind, geht es an die Feinheiten der Hochzeitsplanung. Zu diesen gehört zum Beispiel die Frage, welches Brautkleid beim Jawort getragen wird und wie sich der Bräutigam passend dazu in Schale wirft. Auch das Menü für die anschließende Feier spielt eine entscheidende Rolle: Soll es ein Drei-Gänge-Menü sein oder lieber ein Buffet? Und dann gibt es da natürlich auch noch die Frage nach der Musik. Klassische Partyhits vom Band oder Live-Musik sind die beliebtesten Möglichkeiten, wenn es um die Unterhaltung geht. Eine Checkliste kann übrigens beim Planen hilfreich sein und Stress vermeiden.





Alles zur Hochzeit - finde Deine Hochzeitsdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz
© 2009-2012, www.alles-zur-hochzeit.de/ch/at - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.

Impressum  |  Datenschutz