Magazin  |  Forum  |  DE  |  AT  |  CH
Dienstleistersuche nach PLZ
PLZ eingeben*    
* bitte mindestens 2 Stellen eingeben
 ‹ zum Hochzeitsblog
Vom doppelten Glück gesegnet sein: Modetipps für schwangere Bräute

Schwangere Frauen, die bald vor dem Altar treten werden, um zu heiraten, können von einem doppelten Glück reden – mit der Heirat und dem Kind sind es zwei Highlights im Leben, die zusammenfallen. Der Babybauch ist heutzutage etwas Besonderes und darf gerne gezeigt werden, das darf auch zur Hochzeit nicht anders sein. Wenn die Braut gerade schwanger ist, sollte sie auch bewusst ihre glücklichen Rundungen zeigen.

Das passende Brautkleid für schwangere Braut finden
Hochzeitskleider für schwangere Frauen unterliegen besonderen Regeln. Sie bekommen an den bestimmten Stellen spezielle Abnäher und verspielte Details, damit sie zu einem auffällig schön, und zu anderem bequem sind. Modische Umstandskleider sowie Hochzeitsmode für die Gäste, bekommt man unter anderem bei baby-walz.de im Internet. Hochzeitsmode für Bräute, die schwanger sind, ist anders zugeschnitten, als klassische Hochzeitskleider, dennoch sind Kleider im Empire-Stil für die Umstandsmode bestens geeignet. Bei diesen Teilen ist die Taille hochgerückt, außerdem geht das Kleid unter der Brust in eine flexible und weiche Linie über. Dadurch wird gewährleistet, dass sich das Kleid dem wachsenden Babybauch anpasst. Empfehlenswert wäre auch ein Kleid in A-Linienform. Solche Röcke sind weit ausgestellt und geben dem umfangreichen Bauch genug Platz, ohne ihn einzuengen. Schwangere Frauen sollten zu diesem Zeitpunkt ihre besten Seiten hervorheben. Deswegen sollten sie ihren Ausschnitt ins rechte Licht rücken. Der Busen ist in der Schwangerschaft etwas größer als zu normalen Zeiten, die Frauen werden für ihr imposantes und schönes Dekolleté beneidet. Wenn es etwas kühler sein sollte, kann man die Schulter mit einem passenden Bollero-Jäckchen bedecken.

Der richtige Zeitpunkt zum Brautkleid-Kauf
Auch wenn bei einer schwangeren Frau der Bauch ab dem vierten Schwangerschaftsmonat zu richtigen Wachsen anfängt, sollte man mit dem Kauf des Brautkleides nicht zu lange warten. Spätestens zwei bis drei Monate vor dem Hochzeitstermin sollte die Braut ihr Kleid anprobieren, das passendste aussuchen und ohne Weiteres kaufen. Dabei sollte man beachten, dass die Kleidergröße etwas höher gewählt werden sollte. Darüber hinaus sollte das Kleid in unterschiedlichen Stellungen anprobiert werden. Manchmal ist es so, dass ein Kleid im Stehen hervorragend passt, wenn man sich aber aufsetzt, kann es als einengend empfunden werden. Einige Tage vor der Hochzeit sollte der letzte Abstecktermin vereinbart werden, damit das Kleid am Hochzeitstag perfekt angepasst ist.

Die Dessous entscheidend für angenehme Körperwahrnehmung
Die Wahl der richtigen Unterwäsche ist umso wichtiger, je weiter die Schwangerschaft vorangeschritten ist. Vor allem der schwer gewordene Bauch braucht einen guten Halt, damit die schwangere Braut den ganzen Tag alle festliche Termine gut überstehen kann. Auch was den Busen betrifft, sollte vielleicht ein größerer BH gewählt werden, der mit breiten und bequemen Trägern ausgestattet ist.





Alles zur Hochzeit - finde Deine Hochzeitsdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz
© 2009-2012, www.alles-zur-hochzeit.de/ch/at - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.

Impressum  |  Datenschutz