Magazin  |  Forum  |  DE  |  AT  |  CH
Dienstleistersuche nach PLZ
PLZ eingeben*    
* bitte mindestens 2 Stellen eingeben
 ‹ zum Hochzeitsblog
Tischdekoration - So wird richtig gemacht!
Lenslife - Fotolia.com
Jedes zukünftige Brautpaar weiß, dass eine Hochzeit keine einfache Aufgabe ist. Es gibt unendlich viele Punkte zu beachten und gerade die richtige Tischdekoration darf nicht fehlen. Gewiss sind Blumen, das Brautkleid, die Verköstigung und Ähnliches genauso wichtig, doch erst durch die richtige Tischdekoration wird für Gemütlichkeit und Wohlbefinden gesorgt. Zusätzlich kann die Tischdeko für einen Hauch von Romantik sorgen und ist ebenso eine stimmungsvolle Ergänzung zur gesamten Feier. Deswegen sollte man die Tischdekoration nicht einfach nur nebenher erledigen, sondern sich für diese genug Zeit nehmen. Die richtige Tischdekoration ist wesentlich mehr, als nur Besteck, Gläser und eine Blume. Man muss in der Tischdekoration das Konzept der Hochzeit widerspiegeln und somit für einen gelungenen Abschluss sorgen. Am besten sollte man auf einige Grundregeln achten, damit der Tisch am Ende auch perfekt aussieht. Ansonsten kann man der Fantasie, bei er Ausgestaltung des Tisches, freien Lauf lassen.

Die wichtigsten Regeln
Die erste und auch entscheidendste Regel bezieht sich auf die Größe der Dekoration. Die Dekoration darf niemals die Gespräche zwischen den Gästen stören. Das bedeutet, Blumengestecke dürfen nur so hoch sein, dass man noch bequem darüber hinweg blicken kann. Deswegen entscheiden sich auch viele Paare für eine längliche und flache Form der Blumengebinde. Natürlich gilt die gleiche Regel auch für andere Dekoration auf dem Tisch. Man sollte sich immer gemütlich unterhalten können, ohne das die Dekoration den Blick behindert oder sogar weggeräumt werden muss. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Größe ist, dass die Dekoration auf dem Tisch stehen bleiben kann, auch wenn das Essen serviert wird. Es gibt nichts Schlimmeres als Gäste, die sich auf engsten Raum drängen und um die Dekoration herum greifen müssen. Auch das Wegräumen der Dekoration würde nur viel Chaos schaffen und die Gemütlichkeit und den besonderen Moment zerstören. Deswegen immer auf die Größe der Tischdekoration achten, damit jeder Gast genug Platz hat.

Der Eyecatcher der Tafel
Eine weitere Regel für die perfekte Dekoration ist, dass in der Tafelmittel das „Center Piece“ steht. Sozusagen das Herzstück der Dekoration, dass alle Blicke auf sich ziehen kann. Hierbei darf das Center Piece ruhig etwas üppiger und umfangreicher ausfallen. Eine gute Faustregel für die richtige Dekoration des Tisches ist, dass man zwischen jeweils vier Plätzen eine kleine Dekoration platziert. Somit wirkt die gesamte Tafel nicht überladen und dennoch hat man genügend Dekoration. Man muss natürlich nicht erwähnen, dass die Stücke aufeinander abgestimmt sein sollten und somit harmonisieren. Dies gilt vor allem für die Umrandung der Plätze, die für das Brautpaar vorgesehen sind.

Ein perfekt gedeckter Tisch
Harmonie ist im Allgemeinen ein sehr wichtiger Punkt auf einer Hochzeit. Alle Dekorationsgegenstände, nicht nur die Tischdeko alleine, müssen miteinander harmonisieren. Um dies zu ermöglichen, muss man schon frühzeitig mit der Planung und Vorbereitung beginnen. Nur so kann man es schaffen, dass man die räumlichen Gegebenheiten ausnutzen und alles zu einem ideenreichen Ganzen zusammenfügen kann. Sehr beliebt sind natürlich auch Themenhochzeiten. Hier kann man ganz auf ein besonderes Thema eingehen und dies darf auch bei der Tischdekoration nicht ausbleiben. Gerade Mittelalterhochzeiten, Vintage oder Hippie-Partys sind im Trend und im Grunde sind hierbei alle Grenzen offen. Eine große Auswahl an schicker Dekoration und interessanten Ideen kann man online bei vega-direct.com bestellen.





Alles zur Hochzeit - finde Deine Hochzeitsdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz
© 2009-2012, www.alles-zur-hochzeit.de/ch/at - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.

Impressum  |  Datenschutz