Magazin  |  Forum  |  DE  |  AT  |  CH
Dienstleistersuche nach PLZ
PLZ eingeben*    
* bitte mindestens 2 Stellen eingeben
 ‹ zum Hochzeitsblog
Tipps für ein Hochzeitsessen

Damit eine Hochzeitsfeier zum Erfolg wird und lange in der Erinnerung bleiben kann, müssen vor allem die kleinen Details bis ins Letzte durchdacht werden. Das betrifft auch das Hochzeitsessen, das von dem Brautpaar erledigt werden soll. Ob man seine Hochzeit zu Hause, in einem Saal auf dem Land oder im Restaurant feiern möchte, hängt von den persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen des Brautpaars ab. Bei der Essensplanung sollten einige Dinge beachtet werden. Wichtig ist, dass die richtige Reihenfolge gehalten wird und die Speisen der Jahreszeit entsprechend abgestimmt werden. Perfekt durchdachte Planung des Hochzeitsessens lässt keine unnötigen Pannen zu und macht die gesamten Feierlichkeiten zu einem Erfolg und reinem Genuss für das Brautpaar und ihre Gäste. Wenn man seine Hochzeit innerhalb der eigenen vier Wände plant, kann man auf die Dienste eines Lieferungsservices zurückgreifen und sich das vorbestellte und abgesprochene Essen nach Hause liefern lassen. Hervorragende Küche und perfekte Dienstleistung findet man unter anderen hier im Internet.

Immer die Ruhe bewahren
Man sollte für die Planung des schönsten Abends im Leben genügend Zeit einplanen und bloß keine Hektik aufkommen lassen. Sogar dem Aperitif sollte genügend Zeit gegönnt werden, damit die Gäste nicht unter Zeitdruck gesetzt werden. Ausreichend viel Zeit zum Auftakt gilt auch dem Ziel, den möglichen Nachzügler genügend Zeit zu lassen, damit auch sie pünktlich zu Vorspeise erscheinen. Mit dem Zeitpuffer bekommen das Brautpaar und die Eltern ausreichend viel Zeit, um sich nach der Hochzeitszeremonie ein wenig zu entspannen. Die Tischredner sollten ihre vorbereiteten Reden auch möglichst in aller Ruhe durchführen können. Deswegen ist es wichtig, dass sie beispielsweise nicht vom Kellnern mit klappernden Tellern gestört werden. Die beste Lösung dafür: Es werden die einzelnen Zeiten notiert, wann welcher Redner seine Rede abhält, und das wird dann anschließend dem Wirt mitgeteilt. Das Gleiche gilt auch dann, wenn man ein Lieferservice in Anspruch nimmt. Man kann dann die Anlieferungszeit mit dem Verantwortlichen besprechen.

Die richtige Menüfolge im Auge behalten
Auch bei der Planung der Menüfolge sollte man nichts dem Zufall überlassen, einige Dinge sollten genau geplant und durchdacht werden. Es dürfen beispielsweise niemals zwei Speisen gleicher Farbe oder mit gleichen Bestandteilen aufeinanderfolgen. Werden die Speisen den Gästen auf den Platten serviert, sollten die Beilagen genauso gut für jeden Gast problemlos zu erreichen sein. Deswegen ist es ratsam, dass die Tischdekoration nicht zu aufwendig wird und zu viel Platz in Anspruch nimmt. Wenn man zum Essen Weine serviert, sollten einige Regeln beachtet werden:

  • zum weißen Wein passen wunderbar helles Fleisch (Kalbfleisch) oder Fisch
  • dunkler Wein verträgt sich ausgezeichnet mit dunklem Fleisch wie Rind oder Wild.
  • statt Weißwein kann man den Gästen auch einen leichten Rosé-Wein anbieten.





Alles zur Hochzeit - finde Deine Hochzeitsdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz
© 2009-2012, www.alles-zur-hochzeit.de/ch/at - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.

Impressum  |  Datenschutz