Magazin  |  Forum  |  DE  |  AT  |  CH
Dienstleistersuche nach PLZ
PLZ eingeben*    
* bitte mindestens 2 Stellen eingeben
 ‹ zum Hochzeitsblog
Schöne Fingernägel für die Hochzeit – Die besten Tipps

Je näher die eigene Hochzeit rückt, umso nervöser und gestresster wird da das Brautpaar. Denn oft müssen noch etliche Dinge organisiert, in letzter Minute umstrukturiert oder gänzlich neu geplant werden. Das bedeutet häufig von Termin zu Termin und Telefonat zu Telefonat zu hetzen, ohne eine Minute Ruhe zu haben. Diesen vorhochzeitlichen Stress soll man Braut und Bräutigam am Tag der Trauung jedoch auf keinen Fall ansehen. Abgekaute und vernachlässigte Fingernägel sind bei beiden also ein absolutes No-Go.

Um diesem Szenario vorzubeugen, kann man auf www.eubecos.de die nötigen Utensilien für eine gepflegte Hand bestellen. Denn gerade zur Hochzeit sollte man auf manikürte Fingernägel achten. Ein ewiger Dauerbrenner für Trauungen sind beispielsweise Nägel in French Manicure Optik, wahlweise mit zusätzlichen Steinchen und kleinen Verzierungen. Aber auch Gelnägel in traditionellem weiß oder rosa finden immer wieder Anklang unter den Bräuten. Jedoch gibt es einige Dinge, die ebenfalls bei diesen Klassikern beachtet werden sollten.

Tipps und Tricks für schöne Hochzeitsnägel
Zunächst einmal sollte man entscheiden, ob man die Nägel selber gestalten möchte oder sich lieber an ein professionelles Nagelstudio wendet. Bei diesem sollte man schon einige Wochen vor der Trauung einen Beratungstermin vereinbaren, um eventuell einen Probenagel modellieren zu lassen und genügend Zeit zum Ausprobieren zu haben.

Gerade wenn man mehrere Outfits am Hochzeitstag tragen möchte, sollte man ein Design überlegen, dass zu Beiden passt. Schlichte pastellige Töne oder weiß lassen sich beispielsweise mit fast allem kombinieren. Der Trend geht momentan auch weg vom langen, damenhaften hin zum kürzeren, gepflegten Nagel. Besonders wenn man am Tag der Trauung schon genügend unbequeme Dinge wie ein enges Kleid oder hochhackige Schuhe zu ertragen hat, sollte man sich nicht noch zusätzlich mit langen und unpraktischen künstlichen Nägeln belasten. Lieber kurze und aufgefüllte Naturnägel in einem zum Kleid passenden Ton tragen!

Auch der Bräutigam sollte nicht um eine Maniküre herumkommen. Schließlich wird auch seine beringte Hand ein beliebtes Fotomotiv an diesem Tag werden. Bei ihm lautet die Devise: kurz, gepflegt und sauber! Keine Spielereien!

Trauzeugen sind nicht nur zum Unterschreiben der Papiere da, sondern erfüllen die ehrenvolle Aufgabe für einen reibungslosen Ablauf der Feier zu sorgen. Deswegen sollten sie auch immer ein Nagel-Rettungset bestehend aus Nagelfeile und Klarlack mit sich herumtragen. Denn selbst das beste Design ist nicht vor Nagelbruch gefeit.





Alles zur Hochzeit - finde Deine Hochzeitsdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz
© 2009-2012, www.alles-zur-hochzeit.de/ch/at - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.

Impressum  |  Datenschutz