Magazin  |  Forum  |  DE  |  AT  |  CH
Dienstleistersuche nach PLZ
PLZ eingeben*    
* bitte mindestens 2 Stellen eingeben
 ‹ zum Hochzeitsblog
Das richtige Hochzeitskorsett für die Braut
Miramiska - Fotolia.com
Am Tag ihrer Hochzeit möchte jede Frau bezaubernd aussehen. Manchmal darf es auch sexy sein, aber natürlich weder billig noch aufdringlich.
Was aber tun, wenn die Diät zwar ihren Sinn erfüllt hat, dass man am Bauch abgenommen hat, aber leider auch das Dekolleté etwas gelitten hat? Oder was ist, wenn es an diesem wichtigen Tag noch ein kleines Extra in Sachen Aussehen sein darf? Die Lösung ist ein Hochzeitskorsett, das natürlich perfekt zum Brautkleid passen muss.
Aber welche Aspekte sind tatsächlich wichtig bei der Wahl des richtigen Hochzeitskorsetts?

Die Farbe
Die Farbe des Hochzeitskorsetts muss perfekt auf das Brautkleid abgestimmt sein. Schließlich ist es nicht selten so, dass das Korsett ein fester Bestandteil des gesamten Brautkleids ist. Da ist es wichtig, dass es sich farblich nicht vom Kleid abhebt. Alles muss wie aus einem Guss gefertigt wirken.

Das Material
Hier muss man zwischen der Innenseite und der Außenseite unterscheiden. Die Außenseite besteht oft aus künstlichen Materialien wie Polyester. Manchmal wird auch Satin verarbeitet, weil dieses einen schönen Glanz aufweist. Manchmal werden auch Kombinationen eingesetzt. Sehr häufig findet man auch Spitzenaufsätze oder Bordüren.
Ein besonderes Augenmerk sollte auf dem Innenmaterial liegen. Schließlich trägt man dieses über viele Stunden direkt auf der Haut. Da wäre es katastrophal, wenn es kratzen oder beißen würde. Ein natürliches Material wie Baumwolle kann derartige Probleme nicht mit sich bringen.
Wer mit derartigen Dingen keine Probleme hat, muss natürlich nicht so sehr darauf achten.

Die Verarbeitung
Ein wirklich gutes Hochzeitskorsett ist von einer entsprechenden Meisterin hergestellt und selbstverständlich bringt diese Tatsache auch die passenden Kosten mit sich. Wer es günstiger möchte, greift auf ein Modell von der Stange zurück. Aber auch hier lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die Verarbeitung zu werfen.
Diese zeigt sich besonders in der Verarbeitung der Innenseite und der Ränder. Sind diese sauber gearbeitet und weisen auch die Nähte keine überstehenden Fäden auf, kann man davon ausgehen, dass das gesamte Korsett gut verarbeitet ist. Auch die Stäbe sollten gut in das Korsett integriert sein und dürfen keinesfalls über den Stoff hinausragen. Tun sie dies doch, besteht die Möglichkeit, dass man sich im Lauf des Tages immer wieder sticht und den schönsten Tag des Lebens nicht vollauf genießen kann.
Sinnvoll ist auch ein Probetragen, idealerweise über eine etwas längere Zeit. Schließlich ist es gut möglich, dass das Hochzeitskorsett bei einer kurzen Anprobe scheinbar gut sitzt, aber auf die Dauer doch etwas unbequem ist.

Letztlich sollte man beim Kauf des Hochzeitskorsett nie allein unterwegs sein, sondern idealerweise die Freundin dabei haben, die dann am Hochzeitstag auch diejenige ist, die einem beim Ankleiden behilflich ist.





Alles zur Hochzeit - finde Deine Hochzeitsdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz
© 2009-2012, www.alles-zur-hochzeit.de/ch/at - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.

Impressum  |  Datenschutz