Magazin  |  Forum  |  DE  |  AT  |  CH
Dienstleistersuche nach PLZ
PLZ eingeben*    
* bitte mindestens 2 Stellen eingeben
 ‹ zum Hochzeitsblog
Hochzeit selber planen oder von einer Eventagentur organisieren lassen?
fotolia.de stockWERK
Der Antrag ist gemacht, die Braut hat „Ja“ gesagt und die Verlobung wurde im Kreise der Lieben gefeiert. Nun gilt es, die anstehende Hochzeit zu planen. Dem Brautpaar gehen nun viele Fragen durch den Kopf: Wann soll die Hochzeit stattfinden? Welche Location ist perfekt für die Hochzeit? Wo gibt es schöne Brautkleider? Wie findet man professionelle und vertrauenswürdige Hochzeitsdienstleister? Wie viel Zeit wird die Planung in Anspruch nehmen? Wann müssen die Einladungen verschickt werden? Schnell sind viele Paare überfordert und spielen mit dem Gedanken, eine Eventagentur mit der Organisation der Hochzeitsfeier zu beauftragen. Wir gehen der Frage auf den Grund, ob das wirklich empfehlenswert ist oder ob ihr die Hochzeit lieber selber planen solltet.

Eventagentur mit der Hochzeitsplanung beauftragen – Für eine rundum perfekte Hochzeit
Die Anzahl der Paare, die ihre Hochzeit professionell von einer Eventagentur oder einem Wedding Planner organisieren lässt, steigt. Doch warum ist das eigentlich so?

Welche Aufgaben haben Hochzeitsagenturen und -planer?
Die Organisation der eigenen Hochzeit bereitet den meisten Paaren viel Freude. Sie ist eine Herzenssache und viele Hochzeitspaare sind deshalb unsicher, ob sie diese wichtige Aufgabe in fremde Hände legen sollen. Wenn ihr euch für einen Hochzeitsplaner entscheidet, bedeutet das nicht automatisch, dass ihr bei der Planung außen vor seid. Ganz im Gegenteil: Ihr könnt eure Ideen und Wünsche natürlich weiterhin einbinden. Die Hochzeitsagentur kümmert sich nur um die Koordination der Abläufe und um die Umsetzung. Zudem erhaltet ihr ein paar Geheimtipps, die dafür sorgen, dass euer großer Tag unvergesslich wird.

Wann Hochzeitsplaner sinnvoll sind
Gerade bei Paaren, die beruflich sehr eingespannt sind, ist eine Hochzeitsagentur sinnvoll. Mit einem Hochzeitsplaner werdet ihr häufige Fehler bei der Hochzeitsplanung vermeiden, weil es nicht die erste Hochzeit ist, die er organisiert, sodass er weiß, worauf er achten muss. Insbesondere wenn ihr viel Wert auf eine perfekt organisierte Hochzeitsfeier mit reibungslosem Ablauf legt, solltet ihr in Erwägung ziehen, einen Hochzeitsplaner zu beauftragen. Aber auch Paare, die eine Location mieten, in der sie alles selber organisieren müssen – von den Möbeln über das Catering bis hin zum DJ – sind mit einer Eventagentur gut beraten. Plant ihr beispielsweise eine Gartenhochzeit? Dann wird der Hochzeitsplaner euch eine Event-Vermietung empfehlen, bei der ihr neben Tischen und Stühlen auch Pavillons und die Technik für euer Event erhaltet.

Vorteile bei der Hochzeitsplanung mit Eventagentur
Darüber hinaus profitiert ihr von vielen weiteren Vorteilen, wenn ihr eine Eventagentur mit der Hochzeitsplanung beauftragt:
  • Hochzeitsplaner sind gut vernetzt. Sie wissen, wo sich gute Locations zum Heiraten befinden, welche Fotografen wirklich professionell sind, wo ihr eine tolle Hochzeitstorte findet und welcher DJ für die perfekte Untermalung eurer Hochzeit sorgt. Sie können euch Dienstleister empfehlen, die wirklich zu eurer Hochzeit passen.
  • Die Hochzeitsagentur hat viel Erfahrung bei der Organisation von Hochzeiten. Während ihr (wahrscheinlich) das erste Mal eine Hochzeitsfeier plant, weiß die Agentur genau, welche Termine eingehalten werden müssen, welche Entscheidungen ihr treffen solltet und welche Aufgaben anstehen.
  • Der Hochzeitsplaner erstellt euch einen genauen Zeitplan, damit ihr wirklich keine wichtigen Aspekte bei der Planung vergesst. Auch die Koordination der Hochzeit übernimmt er. Zudem begleitet er euch an eurem wichtigen Tag, wenn ihr das wünscht.
  • Ihr seid bei einer bestimmten Entscheidung unsicher? Das ist kein Problem, denn der Hochzeitsplaner steht euch gerne mit Rat und Tat zur Seite und trägt dazu bei, dass ihr die richtige Wahl trefft.


Es versteht sich von selbst, dass ihr weiterhin die Entscheidungsgewalt behaltet, wenn ihr einen Hochzeitsplaner engagiert. Die Eventagentur übernimmt lediglich die komplette Planung, die Organisation, die Konzeption und die Durchführung. Das Budget, das ihr vorgegeben habt, behält sie dabei stets im Blick und sorgt dafür, dass es eingehalten wird. Ihr seht, es hat viele Vorteile, sich für eine Eventagentur zu entscheiden und die Hochzeitsplanung in fremde Hände zu geben. Daher ist es auch kein Wunder, dass die Anzahl der Brautpaare, die sich für diese Art der Hochzeitsorganisation entscheidet, Saison für Saison wächst.

Hochzeit komplett selber planen – Die stressige Alternative
Wenn ihr nicht sicher seid, ob ein Hochzeitsplaner für euch in Frage kommt oder nicht, solltet ihr euch zunächst darüber bewusst werden, wie viel Arbeit mit der Organisation der Hochzeit verbunden ist. Ihr müsst:
  1. Ein passendes Datum finden und beim Standesamt oder der Kirche anmelden
  2. Eine geeignete Location auswählen
  3. Die Einladungen gestalten und rechtzeitig verschicken
  4. Die Sitzordnung festlegen
  5. Das Catering planen
  6. Die technische Ausrüstung organisieren
  7. Einen Konditor mit der Gestaltung der Hochzeitstorte beauftragen
  8. Die Dekoration aussuchen oder selber basteln
  9. Die Tischblumen und den Brautstrauß auswählen
  10. Termin beim Friseur und Kosmetiker sichern
  11. Hochzeitsfotografen buchen, eventuell (mehrere) Probe-Shootings vereinbaren
  12. Brautkleid und Anzug kaufen


Die Planung der Hochzeit geht demnach mit einem hohen Arbeits- und Zeitaufwand einher. Kein Wunder, dass sich immer mehr Paare für den entspannten Weg entscheiden und eine Eventagentur beauftragen.





Alles zur Hochzeit - finde Deine Hochzeitsdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz
© 2009-2012, www.alles-zur-hochzeit.de/ch/at - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.

Impressum  |  Datenschutz