Magazin  |  Forum  |  DE  |  AT  |  CH
Dienstleistersuche nach PLZ
PLZ eingeben*    
* bitte mindestens 2 Stellen eingeben
 ‹ zum Hochzeitsblog
10 Tipps für eine glückliche Ehe
pixabay.com © maura24 (CC0 Public Domain)
Sprüche mit Tipps zur Hochzeit gibt es viele. Sie werden an jeder Hochzeit für Einladungs- und Grußkarten oder Gästebucheinträge verwendet. Und auch im Alltag begegnet man ihnen oft. Die beliebtesten Sprüche gibt es hier. Die kurzen Texte enthalten kleine Weisheiten zu Beziehungen und zum Eheleben. Aber was steckt an Wahrheit dahinter? Hier erhaltet ihr 10 Tipps, wie eure Beziehung auch in der Ehe harmonisch und aufregend bleibt.

1. Sich gegenseitiges Vertrauen schenken
Die Basis für eine glückliche, harmonische Ehe ist das Vertrauen. Missgunst und Eifersucht sind dagegen alles andere als förderlich. Zum gegenseitigen Vertrauen gehört auch die Ehrlichkeit. Das meint nicht nur, dass sich ihr euch nicht belügt. Beide sollten auch immer die Möglichkeit haben, Wünsche und Sorgen kommunizieren zu können. Probleme sollten angesprochen und gemeinsam gelöst werden. Denn es ist wichtig, im Partner eine Vertrauensperson zu haben, mit der man über alles reden kann, so unangenehm es auch sein mag.

2. Verständnis und Respekt zeigen
In jeder Beziehung ist es wichtig, sich gegenseitig mit Verständnis und Respekt zu behandeln und den Partner mit seinen guten sowie den schlechten Eigenschaften anzunehmen. Dabei sollte man ihn nicht verändern wollen, sondern Verständnis für seine Eigenheiten aufbringen. Das gilt auch für Leidenschaften und Hobbys. Zwar beflügeln gemeinsame Interessen die Beziehung, dafür müsst ihr aber noch lange nicht alles zusammen machen oder das gleiche gut finden.

3. Sich gegenseitig unterstützen
Besonders, wenn der Partner ein bestimmtes Ziel verfolgt oder einen Traum verwirklichen will, ist es an dem anderen gelegen, ihn bestmöglich zu unterstützen. Doch auch im alltäglichen Leben sollten sich die Ehepartner gegenseitig helfen. Das gilt beispielsweise, indem jeder gewisse Aufgaben im Haushalt erledigt. Generell ist es in einer Beziehung und in der Ehe sehr wichtig, Interesse für den Partner zu zeigen, selbst wenn man seine Hobbys und den Berufsalltag schon seit Jahren kennt. Dennoch solltet ihr euch auch weiter danach erkundigen, wie der Tag war oder wie sich der andere fühlt.

4. An einem gemeinsamen Strang ziehen
Möchte man lieber eine Wohnung kaufen oder ein eigenes Haus bauen? Haben beide den Wunsch nach Kindern? Für eine gute Partnerschaft und Ehe ist es unerlässlich, gemeinsame Ziele zu verfolgen, zumindest ähnliche Lebensvorstellungen zu haben und diese in Einklang zu bringen. Denn dann haben beide einen weiteren guten Grund, an der Beziehung festzuhalten und daran zu arbeiten.

5. Die 2/2/2-Regel
Selbst in einer jahrelangen Beziehung kann ein Paar das Gefühl des Verliebtseins aufrechterhalten, wenn es sich an die sogenannte 2/2/2-Regel. Sie ist einfach zu befolgen. Es nur ein bisschen Planung nötig. Denn nach der Regel soll ein Paar alle zwei Wochen miteinander ausgehen, alle zwei Monate für ein Wochenende gemeinsam verreisen und alle zwei Jahre eine Woche lang in Urlaub fahren. Dadurch schafft man regelmäßig neue Erinnerungen und hat Zeit, sich intensiv mit dem Partner auseinanderzusetzen. Denn auch mit einer gemeinsamen Wohnung kann das schnell auf der Strecke bleiben.

6. Miteinander streiten können
Ganz wichtig ist es für eine gute dauerhafte Ehe, dass man als Paar richtig streiten kann. Denn es ist besser, seinem Ärger direkt Luft zu machen als ihn im Stillen für sich zu behalten. Gegenseitige Vorwürfe und unangebrachte Verallgemeinerungen wie „immer“ und „nie“ sind für einen konstruktiven Streit absolut fehl am Platz. Auch im Streit gilt es fair zu bleiben und den Partner mit Respekt zu behandeln. Ist der Konflikt gelöst, solltet ihr es dabei belassen und die Angelegenheit nicht erneut zur Sprache bringen. Man muss

7. Freiheiten lassen
In einer Ehe braucht jeder mal ein bisschen Privatsphäre und Zeit für sich allein. Ihr könnt beispielsweise ohne den Partner einem Hobby nachgehen, Freunde treffen oder sonst etwas unternehmen. Grundsätzlich sollten beide neben gemeinsamen unbedingt auch eigene Freunde haben. Damit fühlt sich niemand durch die Beziehung eingeschränkt oder vom anderen abhängig. Außerdem schaffen solche Erlebnisse neuen Gesprächsstoff für die gemeinsamen Stunden zu zweit.

8. Zusammen Spaß haben
Ein bedeutender Faktor für eine glückliche Ehe ist der Spaß. Gemeinsam über etwas lachen können, rumalbern und verrückt sein fördert das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Unternehmt etwas Schönes zusammen. Beispielsweise solltet ihr euch auch nach dem Ja-Wort weiter miteinander verabreden. Geht in eurem Lieblingsrestaurant essen oder trefft euch zu einer Aktivität, die euch beiden gefällt.

9. Miteinander liebevoll umgehen
Mindestens einmal am Tag solltet ihr euch gegenseitig zeigen, dass ihr euch liebt. Das muss nicht immer das ausgesprochene „Ich liebe dich“ sein. Kleine Komplimente, zärtliche Berührungen oder ein Lächeln drücken genauso aus, was ihr für den anderen empfindet. Zum liebevollen Umgang gehören ebenso Höflichkeitsformen wie „Danke“ und „Könntest du bitte…“. Denn selbst wenn ihr ganz genau wisst, dass euer Partner euch den Gefallen gern tut, gehört es sich, ihn höflich darum zu bitten oder ihm dafür dankbar zu sein.

10. Krisen überstehen
Wichtig ist es, auch in schwierigen Zeiten zueinander zu stehen und den anderen nicht links liegen zu lassen. Denn in jeder Ehe gibt es Phasen, in denen es nicht rund läuft. Da kommt es besonders darauf an, die positiven Aspekte der Beziehung zu erkennen, im Hinterkopf zu behalten und den negativen möglichst wenig Beachtung zu schenken. Schwelgt in Erinnerungen an eure ersten Dates mit dem Partner, an den Heiratsantrag oder was auch immer euch schmunzeln lässt. Das stärkt die Beziehung und verhilft auch über schwierige Zeiten hinweg.





Alles zur Hochzeit - finde Deine Hochzeitsdienstleister in Deutschland, Österreich und der Schweiz
© 2009-2012, www.alles-zur-hochzeit.de/ch/at - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.

Impressum  |  Datenschutz